Fairtrade in Chile

In Chile gilt es besonders die kleinen Produzenten zu schützen. Der Weinmarkt wird inzwischen von Concha und Toro und zwei, drei weiteren Firmen beherrscht. So werden die Traubenpreise von diesen Konzernen festgelegt. In Jahren, in denen es viele Trauben gibt, liegen die Preise kaum über den Kosten. Flo Cert, die Zertifizierungsgesellschaft für Fairtrade, hat hier Mindestpreise festgelegt, die in jedem Jahr einen kleinen Gewinn garantieren und so den Kleinbauern das Überleben sichern. Die Prämien erlauben den Bauern zu investieren und die Ausbildung ihrer Kinder und die Gesundheitsvorsorge zu finanzieren.

 

Fairtrade in Argentinien

 

© 2008 fair wein GmbH Kontakt | Impressum